Patientenvideos

Sehr geehrte Besucher unserer Videogalerie!

Die Behandlung nach dem Fasziendistorsionsmodells (kurz: FDM) ist für alle Ärzte und Therapeuten, die nach einer schnellwirksamen „hands-on“-Therapie suchen, eine außergewöhnliche erfolgreiche Methode.

Im Gegensatz zu vielen anderen medizinischen Konzepten wird die Therapie nach dem FDM durch eine visuelle Diagnostik bestimmt:

Die detaillierte Differenzierung der Patientengestik bei schmerzhaften Erkrankungen am Bewegungsapparat stellte Stephen Typaldos Ende der 90er Jahre vor: Neben der Schmerzausbreitung, die der Patient mit den Händen beschreibt, differenziert Typaldos die Schmerzgestik ( Handzeichen) der Patienten in sechs verschiedene Kategorien und postulierte sechs verschiedene pathophysiologische Mechanismen für die Schmerzentstehung (sog. Fasziendistorsionen). Dabei können diese Fasziendistorsionen bei einem Schmerzgeschehen singulär oder in Kombination auftreten. Die exakte Interpretation dieser Schmerzgestik ist ein wesentlicher Inhalt dieses medizinischen Konzeptes.

Aus der korrekten Interpretation leitet sich in Zusammenschau mit der Anamnese und der klinischen Untersuchung die manuelle Therapie nach dem FDM ab.


Behandlung Praglider nach Unfall

Video für iPhone/iPad auf Youtube anschauen »

Fallbeispiel für die Behandlung mit dem Fasziendistorsionsmodell nach Stephen Typaldos eines Patienten der nach einen Unfall beim Paragliding eine Fraktur der Schulter erlitten hat.

Takuma Uchino - Muskelzerrung

Video für iPhone/iPad auf Youtube anschauen »

Junger Sportler nach einer Muskelzerrung bei einem Fußballmatch. Vorbehandlung: Ruhigstellung, Unterarmgehstützen. Beurteilung der Schmerzgestik und klinischer Test der Beweglichkeit im Kniegelenk. Anschließend Behandlung nach dem Fasziendistorsionsmodell.  Danach bereits deutliche Besserung in der Beweglichkeit des Kniegelenks. Im Anschluss Beurteilung der Restbeschwerden und entsprechende Nachbehandlung. Nachfolgend ist freies Sprinten wieder möglich.  Dauer der Behandlung: ca. 20min.

Keisuke Tanaka - Umknicktrauma im Sprunggelenk

Video für iPhone/iPad auf Youtube anschauen »

Umknicktrauma im Sprunggelenk mit V.a. auf knöcherne Verletzung der distalen Fibula

Junge Patientin, Z.n. Knöcheldistorsion vor einer Woche. Ruhigstellung mit Gipsschiene für drei Wochen. Entfernung der Gipsschiene, lokal starke Schwellung. Beurteilung der Schmerzgestik und Testung der eingeschränkten Dorsalflexion.

Verbesserung der Dorsalextension mit einer FDM-Technik, zugleich subjektiv Schmerzreduktion und Belastbarkeit (Hocke, Springen). Dauer der Behandlung: ca. 10 min.

Keisuke Tanaka - Tennisellenbogen

Video für iPhone/iPad auf Youtube anschauen »

Beurteilung der Schmerzgestik und klinischer Test mit Gewichten. Nach einer ersten Behandlung bereits deutliche Besserung. Durch die zweite Behandlung in der gleichen Sitzung beim Testen Anheben eines Stuhls  mit gestrecktem Arm möglich. Dauer der Behandlung: ca. 10 min.

Kouichi Iwamoto – Rückenschmerzen

Megumi Tsutsumi – Knieschmerzen

Video für iPhone/iPad auf Youtube anschauen »

Behandlung von Knieschmerzen, die spontan vor zwei Wochen auftraten. Bisherige Therapie: Ruhigstellung, Entlastung, NSAR. Jedoch keine wesentliche Änderung. MRI Aufnahmen waren nicht richtungsweisend, eine Arthroskopie lehnte die Patientin zunächst ab und suchte Dr. Tanaka auf: Klinische Tests zeigen eine deutliche Streck- und Beugehemmung, Einbeinstand und Hocke nicht möglich. Zugleich Beurteilung der Schmerzgestik (es wird eine Lokalisation an der lateralen Knieregion angedeutet, sog. Laterales Knie-Triggerband). Nach der Behandlung wesentliche Besserung aller Befunde. Therapiedauer: ca. 10min.